ENDLICH der 1. SIEG

ENDLICH der 1. SIEG

Ein wahres Torfestival lieferten sich Andau und Breitenbrunn, das schließlich mit 3:4 endete. Hängende Köpfe beim Platzherr Andau, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das 1:0 von Andau bejubelte Manuel Schopf (17.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Michael Umathum zum Ausgleich für Breitenbrunn. Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Von den beiden Kontrahenten fand Breitenbrunn besser in den zweiten Durchgang, zumindest was die Torerfolge anging. Tomas Varhanik vollendete zur 2:1-Führung (59.). Innerhalb weniger Minuten trafen Patrik Sabo (78.) und Peter Durica (83.). Damit bewies Andau nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Für den Gastgeber nahm das Match in der Schlussphase eine bittere Wende. Manuel Umathum und Michael Umathum drehten den Spielstand (86./90. und sicherten Breitenbrunn einen Last-Minute-Sieg. Am Ende nahm Breitenbrunn bei Andau einen Auswärtssieg mit.