Perfekter Saisonstart“!

Perfekter Saisonstart“!

Die Breitenbrunner schlagen die „Wunder-Kicker“ von Gols auf eigener Anlage. Mann des Spiels war Bomber Buchel.

Vorsichtiger Beginn
Die beiden Teams begann die neue Saison am Freitagabend sehr vorsichtig. Nach Meszaros-Flanke roch es nach 5 Minuten erstmals so etwa nach Tor. Die Breitenbrunner konnten aber vor dem einschussbereiten Roiss klären. Wenig später donnerte Roiss einen Freistoß aus aussichtsreicher Position über den Kasten. Als auch ein Pecho-Stangelpass in Roiss keinen idealen Abnehmer fand, ahnten die Gäste bereits Böses.

Die Offensivbemühungen der Hausherren beschränkten sich zunächst auf zaghafte Gegenstöße. Brenzliger wurde es stets auf der anderen Seite, als die Breitenbrunner einen Roiss-Kopfball auf der Linie klären können. Als Renner noch einen Kopfball nicht im Gehäuse unterbachte, schlugen die eiskalten Breitenbrunner zu. Nach einem weiten Ball in den 16er faustete Keeper Perepatics die Kugel weg. Er setzte nach und holte einen Gegenspieler von den Beinen – harter Elfer. Das „Geschenk“ nahm Lubomir Kordanic an und traf zum 1:0.

Buchel zeigt seine Quaiitäten
Nach dem Seitenwechsel starteten die Hausherren furios. Einen tollen Lochpass konnte Domanyik noch klären. Danach aber verlor Lebeta zu leichtfertig die Kugel. Einen Lochpass und einen Schuss von Ivan Buchel später stand 2:0. Aufstecken wollten die Golser aber noch lange nicht. Keeper Schneider wehrte einen Meszaros-Kopfball ab. Varga zimmerte das Leder an die Latte.

Nach etwas mehr als 70 Minuten verkürzte Kevin Csigo mit einem Bombenschuss auf 2:1. Mit der Brechstange agierten die Golser danach – immerhin hoffte man nun auf den Ausgleichstreffer. Im Konter aber blieben die Hausherren die gefährliche Mannschaft – einen Buchel-Alleingang nach erneutem Fehlpass der Golser konnten Lebeta und Keeper Perepatics noch klären. Kurz vor dem Ende aber war auch Perepatics machtlos. Zuerst wehrte er einen Schuss ab, ehe Buchel goldrichtig stand und zum 3:1-Endstand einschoss.

Fazit: Breitenbrunn – ja richtig, das erinnerte an die Leistungen vom letzten Herbst. Aja – in Gols erinnert man sich ebenso an diese Phase im Vorjahr. (Quelle: fanreport)