Remis in Wallern

Remis in Wallern

Wallern trennte sich an diesem Sonntag von Breitenbrunn mit einem Remis von 2:2. Breitenbrunn zog sich gegen Wallern achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Imre Deme das 1:0 für den Gastgeber (44.). Mit der knappen Führung von Wallern pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. Entschieden war noch gar nichts, und so kam Breitenbrunn in der Mitte der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleich durch Mario Strohmayer wieder an Wallern heran (57.). Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Maximilian Moro einen Treffer für Breitenbrunn im Ärmel hatte (82.). Aus der Ruhe ließ Wallern sich nicht bringen. Dominik Janisch erzielte wenig später den Ausgleich (86.). Am Ende stand es zwischen Wallern und Breitenbrunn pari.

Wallern bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Wallern. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier.

Nach zwölf absolvierten Begegnungen nimmt Breitenbrunn den 14. Platz in der Tabelle ein. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Gastes im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 34 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der II. Liga Nord. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim Tabellenletzten noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.