SCB-Sieg im 6 Punkte Spiel

SCB-Sieg im 6 Punkte Spiel

Zu einem knappen Sieg in einem mehr als wichtigen Spiel vor der Winterpause reichte es für den SC Breitenbrunn in der II.Liga Nord gegen den SC Frauenkirchen. Mit dem knappen Erfolg gegen die Seewinkler setzen sich die Breitenbrunner damit etwas vom Tabellenende ab, Frauenkirchen hingegen muss nach dem Erfolg in der Vorwoche mit einer Niederlage in die Pause gehen.

Von Beginn weg versuchten die Hausherren, das Heft in die Hand zu nehmen, beinahe hätten ihnen die Gäste dabei auch geholfen, doch ein riskanter Rückpass der Frauenkirchener bringt nichts ein für Breitenbrunn. Die ersten 15 Minuten gehörten klar den Gastgbern, danach verflachte die Partie allerdings etwas und die Gäste nahmen mehr am Spiel teil. Das Spiel verflachte aber immer mehr und beide Teams riskierten wenig bis gar nichts, Offensivaktionen waren auf beiden Seiten Mangelware und so ging es mit dem logischen Ergebnis von 0:0 für beide Mannschaften in die Kabinen.
Kirchner mit dem Goldtor

In der zweiten Halbzeit riskierten beide Teams dann etwas mehr, Frauenkirchen war vor allem durch Standards von Balasz Granat gefährlich, auch Martin Bruck hatte eine gute Szene vor dem gegnerischen Tor, doch Breitenbrunn Goalie Schneider kann den Schuss parieren. Als das Spiel bereits in der Endpahse ist und alles bereits mit einem Unentschieden rechnet, schlagen die Hausherren doch noch zu. Nach einem Freistoß von Dominik Kirchner reagiert Frauenkirchen Goalie Köllö etwas zu spät, der Ball segelt ins Tor. Frauenkirchen versuchte in der Folge, alles nach vorne zu werfen, es blieb allerdings beim knappen Erfolg für die Hausherren, die sich damit etwas von der unteren Tabellenregion absetzen können.
(Quelle: ligaportal.at)